Tischtennis Minimeisterschaften in Werne

 

Der TTC Werne 98 lädt Kinder bis 12 Jahren zum Tischtennis ein

 

Wir richten am 11.3.2022 die 39. Minimeisterschaften des Deutschen Tischtennisbundes, für unsere Region aus. Es sind hierzu alle Mini-Hobbytischtennisspieler im Alter bis 12 Jahren willkommen. Das Turnier startet an diesem Freitag um 17 Uhr in der Barbarturnhalle am Beckingsbusch in Werne. Für Chancengleichheit werden die Kinder in den Gruppen bis 8 Jahre, 9 und 10 Jahren, sowie 11 und 12 Jahre unterteilt. Ein Startgeld wird nicht erwartet, und eine Anmeldung ist auch nicht erforderlich, aber von Vorteil. Für Kinder die keinen eigenen Tischtennisschläger besitzen, hat der KSB-Unna Übungsschläger bereit gestellt.

 

Für die Sieger gibt es dann Urkunden, womit sie zur Teilnahme für Überregionale Minimeisterschaften berechtigt sind. Das soll aber nicht bedeuten, dass nur die Sieger etwas mit nach Hause nehmen.

 

Es steht also nichts mehr im Weg, den Spass am Sport und vor allem am Tischtennis zu geniessen, und neue Freunde zu finden.

 

Der Vorstand des TTC Werne hat den Freitag als Ausrichtungstag gewählt, um das Tunier für die Nachwuchsspieler und deren Eltern, so angenehm wie möglich anzubieten. Der TTC Werne 98,  möchte die Kinder nicht unnötigen Risiken aussetzen, da sie in der Regel bereits in der Schule auf Covid getestet werden. Die Kinder sollen Spass am Sport haben, und eine tolle Erfahrung auf Wochenendausflügen, oder bei Besuchen bei Familie oder Freunden, erzählen können.

 

Um die Erinnerung an einen schönen Abend am Tisch, behalten zu können, haben die Werner Unternehmen, kleine Geschenke zur Verfügung gestellt.  Auch sie möchten den Nachwuchs im Sportbereich unterstützen. So wird wohl keines der Kinder, mit leeren Händen nach Hause gehen.

 

Hier nochmal der Steckbrief:

Was: Minimeisterschaften für Kinder bis 12 J. ohne Verein

Wo: Barbaraturnhalle, Beckingsbusch 11

Wann: 11.3.2022, 17 Uhr

 

Ansprechpartner: Andreas Düger (01799319885)

 

 

TTC Werne 98 e.V. informiert

 

Wie bereits erwähnt ist die Rückrunde aufgrund der aktuellen Lage bis zum 31.1.2022 unterbrochen.

Spiele die ursprünglich in dieser Zeit geplant waren werden ausgesetzt, und die Saison bis zum 24.4.2022 verlängert. Sie können jedoch unter Absprache beider Mannschaften unter den Covid-Vorgaben stattfinden.

Die Unterbrechung gilt ebenso für Turniere und Pokalwettbewerbe, die in dieser Zeit stattfinden sollten und eine Qualifikation notwendig ist. Eine Ausnahme das Teilnehmer begrenzte Andro-Turnier, bei der die Teilnahme freiwillig ist.

 

Z.Z. sind die aktuellen Covid-Regeln so gestaltet, dass Trainings- sowie Spielbetrieb unter Beachtung der 2G+ Regel fällt. Der Test muss offiziell und nicht älter als 24h alt sein. Ausgenommen sind Jugendliche bis 14 Jahre. Sie sind aufgrund der Schultestungen gleich gestellt mit Genesenen. Weiter ist die Zahl der Sportskameraden in der Halle auf 10 Personen begrenzt. Vermutlich wird die Regelung angepasst, sodass Geimpfte mit Auffrischung (Booster) ohne Test am Spielbetrieb teilnehmen können.

 

Wir vom TTC Werne98 wollen mögliche Alternativen finden, um den Trainings- und Spielbetrieb so angenehm wie möglich zu gestalten, damit unsere Mitglieder weiterhin Dienstags und Freitags von 17-19 Uhr (Jugendliche), und 19-22 Uhr (Erwachsene), trainieren können.

 

Mögliche Teststellen in Werne sind: Schwimmbad Werne, FeelFit Fürstenhof, McDonalds Anbindung A1, Bürgerhaus Stockum, Salinenpark Werne Innenstadt.

 

Hallo TTC Mitglieder,

die Barbaraturnhalle und die Weihbachturnhalle werden für die Wahlen am 12.12.2021 und am 15.05.2022 als Wahllokale benötigt, daher stehen die Turnhallen für den Sportbetrieb leider nicht zur Verfügung.

 

 

Wir bitten um Verständnis.

Aktuelle Trainingszeiten:

 

Training für Jugendliche wie bisher

Training für Erwachsene Dienstags und Freitags von 19 bis 22 Uhr

Hobby-Training wird aktuell nicht mehr angeboten.

Unsere LL Herren werden ausgestattet von:

Mo

16

Mai

2022

Tischtenniskooperation überlebt Corona

Ein starkes Trainer-Team für die OGS der Kardinal-von-Galen Schule v. l: Jonas Winkler (SV 47/63 Stockum), Guido Lorenz (TTC Werne 98)
Ein starkes Trainer-Team für die OGS der Kardinal-von-Galen Schule v. l: Jonas Winkler (SV 47/63 Stockum), Guido Lorenz (TTC Werne 98)

 

Tischtenniskooperation überlebt Corona

 

 

Nunmehr kooperieren TTC Werne 98 e.V. und der SV 47/63 Stockum gemeinsam mit dem KSB Unna e.V. erfolgreich an der OGS der Kardinal-von-Galen Schule

 

 

 

Allen Widrigkeiten zum Trotz lebt ein zusätzliches Bewegungsangebot in der OGS an der Kardinal-von-Galen-Schule weiter: Die Tischtennis AG! Seit dem 2. Schulhalbjahr 21/22 sogar mit einem verstärkten Team unter Guido Lorenz vom TTC Werne 98 und zusätzlich Jonas Winkler vom SV 47/63 Stockum. Beide haben zusammen mehr als 40 Jahre Erfahrung im Tischtennis-Wettkampf, sowie einige Jahre Erfahrung als Trainer im Jungendbereich in ihren Vereinen.

 

„In Anlehnung an die Bewegungskonzeption des KSB Unna e.V. wollen wir vom TTC Werne 98 e. V. und dem SV 47/63 Stockum, unseren Beitrag leisten, Kinder der Klassen 1-4 für den Tischtennissport zu begeistern. So wie es uns beruflich möglich ist, führen wir bis zu 2mal die Woche einen Schnupperkurs durch, und zeigen den Kindern die Grundlagen des Tischtennis, mit dem Ball bei Geschicklichkeitsübungen, oder auch am Tisch“, so Guido Lorenz. Beim ersten gemeinsamen Auftakt beider Übungsleiter, welcher in den Osterferien in der Turnhalle des SV Stockums stattfand, wurden sie sogar von weiteren Jugendlichen, Till Willerding und Robin Klaas des TTC Werne 98, unterstützt. Während der Übungsstunde, nahmen 10 Kinder der OGS teil, die bei verschiedenen Übungen ihr Können unter Beweis stellen, bzw. ihre Fähigkeiten erweitern konnten. Fr. Winkelmann von der OGS des KSB Unna e.V. organisiert nunmehr die Kinder bedarfsgerecht in Kleingruppen damit sie ein entsprechendes Tischtennis-Schnupperangebot der Extraklasse erhalten! Bei ihr können sich auch die Kinder der OGS jederzeit spontan anmelden.

 

Erste Ballerfahrungen unter Anleitung
Erste Ballerfahrungen unter Anleitung

 

Die Kinder lernen bei Ballübungen nicht nur die richtige Haltung des Schlägers, sondern auch spielerisch die Hand-Auge-Koordination, um den Ball auf dem Schläger zu balancieren. Mehrmals hochzuspielen oder in einem kleinen Wettkampf die Bälle zielgenau in einen Karton zu spielen, sind weitere Beispiele, bei denen die Kinder mit enormer Freude bei der Sache sind. Sie freuen sich umso mehr, wenn dann ein Aufschlag gelingt, den der Übungsleiter nicht trifft. Da fehlt zum Ende des Schuljahres nur noch Timo Boll als adäquater Gegner…!

 

0 Kommentare

So

09

Jan

2022

TTC Werne 98 e.V. Übungsleiter der OGS Stockum

Der TTC Werne 98 wünscht ein frohes neues Jahr!
Der TTC Werne 98 wünscht ein frohes neues Jahr!

 TTC Werne 98 e.V. Übungsleiter der OGS Stockum

 

Auch in diesem Jahr stellt der TTC Werne 98, Guido Lorenz mit mehr als 30 Jahren Tischtennis Erfahrung und D-Trainer-Lizenz, einen erfahrenen Übungsleiter für OGS in der Kardinal von Galen Grundschule in Stockum. In Verbindung mit dem KSB in Unna wollen wir unseren Beitrag leisten, Kinder der Klassen 1-4 für den Tischtennissport zu begeistern. Sporadisch führt Hr. Lorenz 2mal die Woche einen Schnupperkurs durch, und zeigt den Kindern die Grundlagen des Tischtennis, mit dem Ball oder auch am Tisch. Jeweils eine halbe Stunde lang pro Gruppe, lernen die Kinder nicht nur die richtig halten des Schlägers, sondern auch bei Ballübungen den Umgang zusammen mit dem Ball. Spielerisch lernen mit Hand-Auge-koordination, den Ball auf dem Schläger zu balancieren, mehrmals hoch zu spielen oder in einem kleinen Wettkampf die Bälle zielgenau in einen Karton zu spielen. Wer bekommt wohl die meisten Bälle in den Korb?

Anschließend sind die Minispieler schon fast in der Lage, am Tisch einen Ball über das Netz zu schlagen, oder sogar eine richtig gute Angabe zu machen.

Fr. Winkelmann organisiert die Kinder Corona-Konform in Gruppen mit bis zu 4 Kindern. Kinder der OGS der Kardinal von Galen Grundschule können bei ihr angemeldet werden.

Guido Lorenz, neuer Übungsleiter für OGS in der Kardinal von Galen Grundschule in Stockum
Guido Lorenz, neuer Übungsleiter für OGS in der Kardinal von Galen Grundschule in Stockum
0 Kommentare

So

19

Dez

2021

Vorgabe- und Click-TT Turnier 2021

Vorgabe- und Click-TT Turnier

 

Am Freitagabend den 17.12.2021 veranstaltete der TTC Werne 98 e.V. ein Vorgabeturnier, als Ersatz für die Jährlichen Vereinsmeisterschaften. Das Turnier begann gegen 19 Uhr mit insgesamt 14 Teilnehmer aus allen Herrenmannschaften, sowie unseren Jugendlichen. Gestartet wurde in 4 Gruppen, in denen die vermeintlich Schwächeren aufgrund des Leistungsunterschiedes, bereits Satzpunkte voraushatten. Diese variierten zwischen 1-8 Punkte. Nach den Gruppenspielen wurde im KO-System unter den gleichen Bedingungen, weitergespielt. Till Willerding konnte sich in der KO-Runde gegen Peter Fleißig und Axel Brocke durchsetzen, während Guido Lorenz klar gegen Martin Brocke gewinnen konnte, sich jedoch gegen Andreas Düger schwertat. Im Finale hatte Till Willerding dann 4 Punkte je Satz Vorgabe, die er jedoch den, heut starken Guido Lorenz, in keinem der 3 Sätze nutzen konnte.

 

Beim Click-TT waren die Kräfteverhältnisse anders aufgestellt. Es wurde mit einem speziellen Schläger gespielt, der ohne Gripp versehen ist, und aufgrund dessen einen Charakteristisches Klick beim Schlag, hervorruft. Hier konnten sich die beiden Strategen Günter Göbel gegen Martin Peters, Andreas Düger und Martin Brocke, sowie Norbert Börste gegen Guido Lorenz, Robin Klaas, und Marc Urschat, durchsetzen. Günther Göbel spielt seit Jahren einen ähnlichen Schläger, wodurch es is ihm deutlich leichter viel mit dem speziellen Schläger umzugehen als seinen Finalgegner Norbert Börste, der sich erst an das angepasste Spiel gewöhnen musste. Die Erfahrung von Günther Göbel brachte ihm jedoch den notwendigen Vorteil, um das Finale dann in zwei knappen Sätzen zu gewinnen.

 

Da das Turnier durch die Vorgabe und dem Click-TT eher dem Spaß und der Gemütlichkeit gewidmet war, sollte diese auch nicht darunter leiden. Es ergaben sich immer wieder Gespräche bei Pizza, Glühwein und dem einen oder anderen Bier. Diese verteilten sich aufgrund der aktuellen COVID-Situation auch über den Gesamten Hallen-, Umkleide- und Aussenbereich hinweg. Zu den durchgehend geimpften Teilnehmern, standen ebenso standen Desinfektions- und Handwaschmöglichkeiten zur Verfügung, um auch bei den Siegerehrungen ein entspanntes Gefühl zu vermitteln.

Siegerehrung (v.l.: Click-TT: Günther Göbel, Norbert Börste. V.r. Vorgabeturnier: Guido Lorenz, Till Willerding)
Siegerehrung (v.l.: Click-TT: Günther Göbel, Norbert Börste. V.r. Vorgabeturnier: Guido Lorenz, Till Willerding)
Teilnehmer (oben v.l. Wolfgang Heise, Axel Brocke, Günther Göbel, Martin Brocke, Norbert Börste, Martin Peters, Andreas Düger, Robin Klaas, Marc Urschat. Unten v.l. Guido Lorenz, Jonas Völz, Till Willerding)
Teilnehmer (oben v.l. Wolfgang Heise, Axel Brocke, Günther Göbel, Martin Brocke, Norbert Börste, Martin Peters, Andreas Düger, Robin Klaas, Marc Urschat. Unten v.l. Guido Lorenz, Jonas Völz, Till Willerding)
0 Kommentare

So

28

Nov

2021

10. Spieltag 2021

Tim Bußkamp weiter ungeschlagen

 

Die Auswahl der ersten Mannschaft des TTC Werne 98 e.V begrüßten ihre Gegner von DJK Vorwärts Ahlen in der eigenen Halle mit Tim Bußkamp, Sascha Fetting, Martin Brocke, Michael Jankord, Daniel Ahlert  und Wolfgang Heise. Doch leider konnten unsere Cracks ihren Heimvorteil nicht ausnutzen, und mussten sich mit 15:33 Sätzen und 3:9 Spielen, doch deutlich geschlagen geben.

 

Zunächst startete die TTC Auswahl stark. Das Duo Fetting/Brocke konnte einen 0:2 Rückstand aufholen, zwei Matchbälle im 5. Satz abwehren, und den Sieg noch für sich verbuchen. Während Bußkamp/Ahlert nur mithalten konnten, hatten Jankord/Heise einen Sieg auf der „Kelle“, und vergaben die Sätzen 2 und 3 nur knapp in der Verlängerung. Bei einem Stand von 1:2, wechselte die Partie zu den Einzelspielen. Tim Bußkamp bewies seine Klasse in beiden Spielen, welche er jeweils im fünften Satz für sich entschieden konnte. Somit ist er weiterhin mit 6:0 Gesamtspielen, weiterhin ungeschlagen. Sascha Fetting wehrte sich heftig, und konnte seine Gegner zweimal in die Verlängerung zwingen, musste ich dennoch jeweils in 3 Sätzen geschlagen geben. Pechvogel war Martin Brocke im Spiel gegen Marian Schwarz. Bei einer Führung von 2:0 Sätzen, gab er die nächsten beiden ab. Im fünften war das Spiel dann wieder ausgeglichen. Nach einem Rückstand von 8:10 konnte mit 11:10 einen Matchball herausspielen, verlor dann aber dennoch unglücklich mit 11:13.

 

Daniel Ahlert debütierte in seiner Mannschaft. In seinem ersten Saisonspiel spielte er stark auf, und konnte 2 Sätze für sich entschieden. Sein Gegner auf der anderen Seite, hatte mehr Spielpraxis und konnte sein Spiel zum Punktgewinn durchsetzen.

 

Das letzte Spiel der Saison führt die Mannschaft der Bezirksklasse 3. Am kommenden Freitag den 3.12.2021 spielen TuS Ascheberg gegen den TTC Werne 98. Anschlag ist um 19:30 in der Ascheberger Halle.

 

 

 

TT-Schnupperkurs

 

In der Woche vom 6.12 – 10.12.2021 findet wieder ein Tischtennisschnupperkurs für die Kinder der OGS in Stockum statt. Übungsleiter Guido Lorenz, wird den Kindern der Klassen 1-4 die Grundlagen des Tischtennis beibringen. Die Mitarbeiter der OGS teilen die Kinder in kleine Gruppen mit max. 4 Kindern ein, die den Umgang mit Schläger und Ball kennen lernen. Anmeldungen werden von Fr. Winkelmann angenommen.

0 Kommentare

So

21

Nov

2021

9. Spieltag 2021

Jungen 18 (v.l. Robin Klaas, Sebastian Korte, Till Willerding, Jonas Völz, Hendrik Haverkamp)
Jungen 18 (v.l. Robin Klaas, Sebastian Korte, Till Willerding, Jonas Völz, Hendrik Haverkamp)

Jungen 18 des TTC Werne 98 e.V. sind Wintermeister

 

Die Jungen 18 des TTC Werne 98 beenden die Halbserie, und sichern sich den Titel des Wintermesters. Mit 33:7 Spiele und 15:1 Punkten sind unsere Jungs ungeschlagen, und behaupten sich als in der Gruppe Jungen 18 Kreisliga. Ihnen folgen CTTF Beckum mit 9:7 Punkten, DJK Vorwärts Ahlen mit 8:8 Punkten, der SV Stockum auf demselben Platz mit 8:8 Punkten und TTC Bergkamen-Rünthe mit 0:16.

 

Unsere Erste Mannschaft in der Bezirksklasse 3, musste sich berufsbedingt mit 3 Ersatzspielern aus der Kreisklasse ihren Gastgebern des Warendorfer SU II fast chancenlos geschlagen geben, mit 27:13 Sätzen und 9:1 Spielen. Die Auswahl des TTC Werne 98 hatte 3mal die Möglichkeit die Spiele für sich zu entscheiden. Das erste Doppel Jankord/Heise konnte die Gegner 2mal in die Verlängerung zwingen, verloren diese jedoch unglücklich. Hart umkämpft waren ebenfalls die ersten 4 Sätze in dem Spiel Guido Schlüter gegen Martin Brocke, wobei Brocke erst im 5. Satz seinen Faden verlor, und diesen und schlussendlich das Spiel abgab. Ihm gleich tat es Fiedhelm Heitmann. Er hielt das Spiel weitgehend ausgeglichen, indem die Sätze 2mal in die Verlängerung und 3mal unklar verteilt wurden. Aber auch er konnte sich nicht durchsetzen. Die Überraschung gelang dem Doppel 3 der TTC´ler. Die Ersatzspieler Andreas Düger und Friedhelm Heitmann konnten den Pflichtpunkt setzen.

 

 

Die Kreisklassemannschaft wollte dieses Wochenende gegen TTC Horneburg in der stärksten Aufstellung antreten. Jedoch viel die Nummer 4 Guido Lorenz wegen Rückenproblemen kurzfristig aus, sodass sie mit Düger, Heitmann, Brocke und Kowalski antraten. Die Ersatzspielerin Franziska Kowalski spielte gut auf, und zwang in ihrem zweiten Spiel, Florian Packheiser in den 5. Satz., und spiegelte die ausgeglichene Stärke beider Teams wieder. Im Doppel hatten das Duo Brocke/Kowalski wenig Chancen, während Düger/Heitmann sich gegen ihre Gegner durchsetzen konnten. Während Friedhelm Heitmann seinen Gegner wenig entgegen zu setzten hatte, konnte Andreas im oberen Paarkreuz punkten. In seinem zweiten Spiel gelang es ihm sogar im vierten Satz, 2 Satzbälle abzuwehren und den Satz und schlussendlich auch das Spiel für sich zu entscheiden. Am unteren Paarkreuz konnte Axel Brocke seine Klasse beweisen, und gewann nach einem harten 3. Satz im ersten Spiel, beide Spiele klar in 3:0 Sätzen. Franziska Kawalski gelang dies nicht ganz, und hatte nur in ihrem zweiten Spiel die Chance das Spiel für den TTC Werne zu entscheiden.

 

 

Die 3. Kreisklasse 2 Mannschaft konnte als einzige Herrenmannschaft einen Sieg auf ihrer Seite verbuchen. Gegen die Gastgeber vom Ahlender SG II. Sie konnten 2 Punkte bei einem Endstand von 6:4 für sich verbuchen.

 

0 Kommentare

So

14

Nov

2021

8. Spieltag 2021

Katharina Hüsch 3. Mannschaft
Katharina Hüsch 3. Mannschaft

 Jungen 18 des TTC Werne 98 e.V. setzten sich an der Tabellenspitze fest

 

 

Die Jungen 18 des TTC Werne 98 gewinnen in TTC Bergkamen-Rünthe, mit 6:28 Sätzen und 1:9 Punnkten, und setzten sich zur Winterpause an die Spitze der Tabelle fest.

 

Die Kids des TTC-Werne spielen in dieser Saison ein souveränes Tischtennis. Gegen die Auswahl aus Rünthe hatten sie wenig Schwierigkeiten. Lediglich Julius Haverkamp musste sich auch erst nach 2 Verlängerungen, gegen Lenny Kallenbach in 4 Sätzen geschlagen geben. Das Spiel war ausglichen und hätte auch zugunsten  des TTClers ausgehen können. Ein weiteres knappes Spiel lieferte sich Lenny Kallenbach ebenfalls gegen Jonas Völz, welches Jonas Völz im 5. Satz für sich entschied.

 

Die Bezirksklassenmannschaft bekommt kampflos 2 Punkte, da die Gegner aus Handorf nicht antreten konnten.

 

Die Kreisklassemannschaft hatte letzte Woche doppeltes Unglück und verlor einmal u Hause gegen TuRa Begkamen III am Dienstag mit 13:21 Sätzen und 3:7 Punkten. In einem ausgeglichenen Spiel konnten sich die Gäste aus Bergkamen das Glück auf ihrer Seite wähnen, und entschieden die meisten engen Spiele für sich. Nur 2mal konnte die Auswahl des TTC Werne 98 II Sätze in der Verlängerung für sich entscheiden.

 

Im zweiten Spiel, ebenfalls zu Hause gegen TTV Waltrop 99 II, mussten sich unsere Crack ebenso geschlagen geben. In dieser Begegnung waren die Gegner jedoch stärker, und konnten das Spiel auf ihrer Seite halten, wobei in 4 Spielen die TTCler dagegen halten konnten. 3 Spiele, darunter ein Doppel entschieden sich erst im fünften Satz für die Gäste aus Waltrop. Die beiden Punkte für die Cracks vom TTC Werne 98 kamen aus dem zweiten Doppel, Andreas Düger/Friedhelm Heitman und dem Einzel von Axel Brocke.

 

 

Die 3. Kreisklasse 2 Mannschaft konnte als einzige Herrenmannschaft einen Sieg auf ihrer Seite verbuchen. Gegen die Gastgeber vom Werner SC IV konnten sie mit 17:23 Sätzen und 4:6 Spielen, punkten. Bei der Begegnung der beiden Mannschaften mangelte es nicht an Nervenkitzel. In 8 von 10 Spielen gingen die Spieler immer in einem Satz in die Verlängerung. Nervenaufreibend gestaltete Katharina Hüsch ihr Spiel. Auf Augenhöhe spielte sie in den ersten 4 Sätzen und konnte den 3 in der Verlängerung 15:17 für sich entscheiden, und zeigte dem Gegner im 4. Satz was sie kann. Leider brach sie im 5. Satz ein, und musste sich schlussendlich geschlagen geben.

 

 

Die nächsten Spiele finden kommenden Freitag den 19.11.2021 zwischen Warendorfer SU II gegen TTC Werne 98 um 20 Uhr in der Bezirksklasse, am Samstag den 20.11.2021 TTC Horneburg gegen den TTC Werne 98 II um 18 Uhr in der Kreisklasse, sowie TTC Werne 98 III gegen den Ahlener SG II um 17:30 in der 3. Kreisklasse statt.

0 Kommentare

So

07

Nov

2021

7. Spieltag 2021

Jungen 18 (v.l. Robin Klaas, Sebastian Korte, Till Willerding, Jonas Völz, Hendrik Haverkamp)

Dunkle Wolken über den TTC Werne 98 Herren.

Jungen 18 halten die Fahne hoch.

 

Die Jungen 18 des TTC Werne 98 gewinnen gegen DJK Vorwärts Ahlen mit 9:1 Punkte und 29:8 Sätzen, und führen die Tabelle überlegen an.

Lediglich ein Spiel gab der Nachwuchs  des TTC gegen die Gäste aus Ahlen ab. Der einzige Punkt wurde in einem ausgeglichenen Spiel zwischen Sebastian Korte gegen Felix Quante, in der Verlängerung des fünften Satzes zugunsten des Gastes, entschieden. Einen zweiten Punkt hätte die Auswahl aus Ahlen gegen Jonas Völz für sich entscheiden können. Jedoch sorgte Jonas im vierten Satz für die Vorbereitung zum Punktgewinn, den er schließlich im fünften Satz sicherte.

 

 

Die Bezirksklassenmannschaft verliert 5:9 mit 19:31 Sätzen bei den Gastgebern vom SV Herbern. Sie traten ohne ihre Nummer 1 und 2 in der Aufstellung, Sascha Fetting, Martin Brocke, Michael Jankord, Wolfgang Heise, Sowie den mittlerweile Stammersatzspielern Axel Brocke und Andreas Düger an.

 

In den Doppeln zeichnete sich bereits ab, dass die fehlenden Spitzenspieler des TTC nicht ersetz werden konnten. Das Doppel Fetting/Düger setzten sich in den ersten beiden Sätzen heftig zu wehr, und konnten einen von beiden für sich entscheiden. Jedoch mussten sie sich dennoch geschlagen geben. Auch das Duo Jankord/Heise gab den ersten in der Verlängerung ab, und gab das Spiel an die Gastgeber ab. Lediglich das an 1 gesetzte Doppel der Brüder Brocke nahm einen Punkt mit.

 

Das Spiel war ausgeglichen und kämpferisch auf hohem Niveau. So erkämpfte sich Sascha Fetting einen Satz in der Verlängerung, und verlor das Spiel erst in der Verlängerung des 4. Satzes, 17:19. Martin Brocke erging es weniger gut, und verlor gegen Adler in 3 Sätzen. Jedoch konnten beide gegen den Spitzenspieler Bülau punkten. Mehr Glück hatte Michael Jankord in seinem Spiel gegen die Nummer 4 der Gastgeber, welches er in 5 Sätzen für sich entschied. Ebenfalls war das Glück in zweiten Spiel auf seiner Seite, wo er seinen Gegner Vorspohl in allen 3 Sätzen in der Verlängerung nieder rang. An seiner Seite hatte Wolfgang Heise weniger Glück. Er konnte sich in keiner Begegnung durchsetzen. Im Unteren Paarkreuz, hatte Axel Brocke einen weiteren Punkt gegen Eidecker, „auf der Kelle“. In einem eng umkämpften Spiel konnte er jedoch nur den 2 Satz in der Verlängerung für sich entscheiden.

 

 

Die Kreisklassemannschaft verliert ebenfalls, mit 7:3 in 23:11 Sätzen bei den Gastgebern vom CTTF Beckum.

 

In der Aufstellung Andreas Düger, Friedhelm Heitman, Axel Brocke und Dennis Lindgens, trat die Auswahl der 2. gegen den CTTF Beckum an. Nachdem alle drei Doppel klar an die Gastgeber gingen, setzte Andreas Düger mit seinem ersten Einzel mit 3:0 gegen Praeffke, ein Ausrufezeichen. Doch leider blieb es dabei. Die weiteren beiden Punkte, musste sich die Auswahl des TTC Werne 98 II hart erkämpfen. Axel Brocke nahm in seinem ersten Spiel den nächsten Punkt mit, nachdem er den dritten Satz mit 13:15 in der Verlängerung und schliesslich auch den vierten Satz für sich entscheiden konnte. Ihm gleich tat es Friedhelm Heitmann, zum letzten Punkt für unsere Kreisklasse-Cracks. Dennis Lindgens  ließ dann im letzten Spiel der Begegnung einen Punkt für die TTC´ler liegen, und musste sich doch noch im fünften Satz geschlagen geben.

 

 

Die 3. Kreisklasse 2 Mannschaft verliert ebenfalls deutlich mit 2:8 mit 19:26 Sätzen zu Hause gegen TTV Waltrop V.

 

In der Aufstellung Katharina Hüsch, Franziska Kowalski, Martin Peters und Ersatzspieler aus der Jungen 18 ging es gegen die Auswahl des TTV Waltrop V. An diesem Nachmittag lag eine dunkle Wolke über den TTC Werne 98. Die Mannschaft der 3. Kreisklasse 2 verlor unglücklich, jedes 5-Satz-Spiel, und in 8 von den 10 Spielen gab es mindestens einen Satz mit Verlängerung. So verloren das Duo Peters/Schmid erst im 5. Satz 13:15, sowie Franziska Kowalski in ihrem zweiten Spiel ebenfalls im 5. Satz 12:14. Die beiden Punkte für den TTC Werne 98 III holten Martin Peters klar in 3 Sätzen, sowie Katharina Hüsch in 4 Sätzen, nachdem sie den 2 in der Verlängerung für sich entscheiden konnte.

Die nächsten Spiele finden kommenden Samstag den 13.11.2021 zwischen TTC Bergkamen-Rünthe gegen TTC Werne 98 in der Jungen 18 Gruppe um 15:30 Uhr, dem TTC Werne 98 und TSV Handorf II in der Bezirksklasse um 18:30 Uhr, sowie Werner SC IV gegen TTC Werne 98 III um 18:30 statt. Der TTC Werne 98 II bestreitet diese Woche 2 Spiele. Am Dienstag den 9.11.2021 geht es zu Hause gegen TuRa Bergkamen III, anschliessend am Samstag gegen den TTV Waltrop 99 II, ebenfalls zu Hause.

0 Kommentare

So

31

Okt

2021

6. Spieltag 2021

TTC Werne 98 e.V Herren punkten in jeder Klasse

 

Die Bezirksklassenmannschaft gewinnt 9:5 mit 32:24 Sätzen zu Hause gegen SV BW Aasee, und sichert sich noch, den 4. Tabellenplatz.

 

In der Aufstellung Dennis Kötter, Sascha Fetting, Martin Brocke, Michael Jankord, Wolfang Heise und Ersatzspieler Andreas Düger, trat die Auswahl der 1. das erste mal gegen Aufsteiger aus der Kreisliga, SV BW Aasee an. 

 

Nachdem das Spitzendoppel Kötter/Fetting überraschend nach einer 2:0 Satzführung dennoch verlor, konnte das 3. Doppel Heise/Jankord sich in 4 Sätzen zum einzigen Punktgewinn im Doppel durchsetzen. Das obere Paarkreuz mit Dennis Kötter und Sascha Fetting konnte leider nur 2 Punkte aus 4 Spielen für sich gewinnen. Während Dennis Kötter stark aufspielte, musste Sascha Fetting sich geschlagen geben. Das mittlere Paarkreuz mit Martin Brocke und Michael Jankord, konnten trotz einem 5-Satz Spiel alle Spiele für sich gewinnen. Das untere Paarkreuz erkämpfte sich regelrecht 2 Punkte. Wolfgang Heise ging im seinem ersten Spiel in 45 Minuten über die volle Distanz von 5 Sätzen, und rang seinen Kontrahenten im 5. Mit 12:10 nieder.  In seinem zweiten Spiel wiederholte er seinen Kampfgeist, und entschied das Spiel im 4 Satz mit 12:10 für sich. Damit war der Endstand mit 9:5 für die TTC-Cracks besiegelt.

 

 

Die Kreisklassemannschaft gewinnt ebenfalls zu Hause, deutlich mit 9:1 in 29:5 Sätzen gegen SV Eintracht Dolberg, und platziert sich auf dem 6. Tabellenplatz.

 

In der Aufstellung Andreas Düger, Friedhelm Heitman, Axel Brocke und Dennis Lindgens, trat die Auswahl der 2. Gegen den SV Eintracht Dolberg an. Unsere Cracks machten gegen Dolberg ordentlich Druck, und mussten nur in 2 Sätzen in die Verlängerung. Dennis Lindgens gab das einzige Spiel ab, was er jedoch nicht kampflos den Gästen überlies. Erst im 5. Satz konnte Norbert Hilger von SV Eintracht Dolberg sich gegen Dennis Lindgens durchsetzen.   

 

 

Die 3. Kreisklasse 2 Mannschaft gewinnt knapp 4:6 mit 32:24 Sätzen bei den Gastgebern von TuRa Berkamen IV, und  bleibt weiterhin vor TTC Bergkamen-Rünthe V.

 

In der Aufstellung Günter Göbel, Franziska Kowalski, Peter Fleißig und Norbert Börste trat die Auswahl der 3. gegen die Gastgeber von TuRa Berkamen IV an. Nach einem harten Doppelmatch von Göbel/Kawalski gegen Reimer/Petrat, konnte das zweite Doppel Fleißig/Börste gegen Schmidt/Kämper deutlich gewinnen und den 2. Doppelsieg für den TTC Werne 98 verbuchen. Altmeister Günter Göbel konnte leider den einzigen Punkt im oberen Paarkreuz einfahren. Dafür spielt Norbert Börste ein sicheres Spiel, und machte als Matchwinner mit 6:0 Sätze, 2 klare Punkte.

 

 

Die nächsten Spiele finden kommenden Samstag den 6.11.2021 zwischen TTC Werne 98 gegen DJK Vorwärts Ahlen in der Jungen 18 Gruppe um 15 Uhr, dem SV Herbern und TTC Werne 98 in der Bezirksklasse um 18 Uhr, sowie TTC Werne 98 III gegen TTV Waltrop 99 V um 17:30 statt. Das letzte Spiel des Wochenendes wird am Sonntag den 7.11.2021, zwischen CTTF Beckum gegen TTC Werne 98 II bestritten.

0 Kommentare

Mo

16

Mai

2022

Tischtenniskooperation überlebt Corona

Ein starkes Trainer-Team für die OGS der Kardinal-von-Galen Schule v. l: Jonas Winkler (SV 47/63 Stockum), Guido Lorenz (TTC Werne 98)
Ein starkes Trainer-Team für die OGS der Kardinal-von-Galen Schule v. l: Jonas Winkler (SV 47/63 Stockum), Guido Lorenz (TTC Werne 98)

 

Tischtenniskooperation überlebt Corona

 

 

Nunmehr kooperieren TTC Werne 98 e.V. und der SV 47/63 Stockum gemeinsam mit dem KSB Unna e.V. erfolgreich an der OGS der Kardinal-von-Galen Schule

 

 

 

Allen Widrigkeiten zum Trotz lebt ein zusätzliches Bewegungsangebot in der OGS an der Kardinal-von-Galen-Schule weiter: Die Tischtennis AG! Seit dem 2. Schulhalbjahr 21/22 sogar mit einem verstärkten Team unter Guido Lorenz vom TTC Werne 98 und zusätzlich Jonas Winkler vom SV 47/63 Stockum. Beide haben zusammen mehr als 40 Jahre Erfahrung im Tischtennis-Wettkampf, sowie einige Jahre Erfahrung als Trainer im Jungendbereich in ihren Vereinen.

 

„In Anlehnung an die Bewegungskonzeption des KSB Unna e.V. wollen wir vom TTC Werne 98 e. V. und dem SV 47/63 Stockum, unseren Beitrag leisten, Kinder der Klassen 1-4 für den Tischtennissport zu begeistern. So wie es uns beruflich möglich ist, führen wir bis zu 2mal die Woche einen Schnupperkurs durch, und zeigen den Kindern die Grundlagen des Tischtennis, mit dem Ball bei Geschicklichkeitsübungen, oder auch am Tisch“, so Guido Lorenz. Beim ersten gemeinsamen Auftakt beider Übungsleiter, welcher in den Osterferien in der Turnhalle des SV Stockums stattfand, wurden sie sogar von weiteren Jugendlichen, Till Willerding und Robin Klaas des TTC Werne 98, unterstützt. Während der Übungsstunde, nahmen 10 Kinder der OGS teil, die bei verschiedenen Übungen ihr Können unter Beweis stellen, bzw. ihre Fähigkeiten erweitern konnten. Fr. Winkelmann von der OGS des KSB Unna e.V. organisiert nunmehr die Kinder bedarfsgerecht in Kleingruppen damit sie ein entsprechendes Tischtennis-Schnupperangebot der Extraklasse erhalten! Bei ihr können sich auch die Kinder der OGS jederzeit spontan anmelden.

 

Erste Ballerfahrungen unter Anleitung
Erste Ballerfahrungen unter Anleitung

 

Die Kinder lernen bei Ballübungen nicht nur die richtige Haltung des Schlägers, sondern auch spielerisch die Hand-Auge-Koordination, um den Ball auf dem Schläger zu balancieren. Mehrmals hochzuspielen oder in einem kleinen Wettkampf die Bälle zielgenau in einen Karton zu spielen, sind weitere Beispiele, bei denen die Kinder mit enormer Freude bei der Sache sind. Sie freuen sich umso mehr, wenn dann ein Aufschlag gelingt, den der Übungsleiter nicht trifft. Da fehlt zum Ende des Schuljahres nur noch Timo Boll als adäquater Gegner…!

 

0 Kommentare

Unsere Sponsoren