Rahmenterminplan 2018
Alle Termine für das laufende Jahr im Überblick
Rahmenterminplan 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.6 KB

Unsere LL Herren werden ausgestattet von:

Mi

10

Okt

2018

TTC Werne - Herren Landesliga

Landesliga 3: TTC Werne 98 - TTV Preußen 47 Lünen: 7:9 (33:36)

Im zweiten Spiel des Wochenendes, dem Nachholspiel vom 1. Spieltag gegen den TTV Preußen Lünen, wollten sich die TTC-Akteure am Sonntagnachmittag endlich die ersten Punkte der laufenden Saison sichern. Bei Werne fehlten erneut Frank Malmwieck und Tim Kroes, und Lünen trat ohne seinen Spitzenspieler, Kay Langele an. Als Ersatzspieler kam bei den Gastgebern Martin Brocke und bei den Gästen Katja Schmidt, die mehrfache Westdeutsche und Deutsche Meisterin bei den Seniorinnen 40, zum Einsatz.
Mit gegenüber dem Spiel vom Vortag gegen den 1. TTC Münster II veränderten Doppeln startete der TTC Werne ins Spiel. Alle drei Doppel gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, doch nur Benny Kowitz und Sascha Küwen hatten gegen das von Ralf Markowski und Christoph Eppich gebildete Lüner Doppel 1 das bessere Ende für sich (9:11, 11:8, 11:9, 6:11, 11:8). Dennis Kötter und Tim Bußkamp unterlagen Christian Schroer und Katja Schmidt nach 2:1-Führung im Entscheidungssatz (11:5, 10:12, 11:9, 7:11, 9:11), und Sascha Fetting und Martin Brocke verspielten gegen Michael Kimmlinghoff und Harald Schmidt sogar einen 2:0-Vorsprung (11:9, 11:7, 5:11, 11:13, 7:11).
Beim Stand von 1:2 ging es also in den ersten Einzeldurchgang. Benny Kowitz gewann sein Spiel klar gegen Christian Schroer, und Dennis Kötter gelang gegen den Spitzenspieler der Preußen, Ralf Markowski, das Kunststück, im fünften Satz aus einem 1:9-Rückstand einen 11:9 Sieg zu machen und so sein Team mit 3:2 in Führung zu bringen. Am mittleren Paarkreuz holten sich Michael Kimmlinghoff und Christoph Eppich die soeben verlorenen Punkte aber postwendend zurück. Insbesondere Tim Bußkamp spielt in allen seinen Einzeln gut, hat aber momentan eine Ergebniskrise. Gegen Kimmlinghoff unterlag er mit 10:12 und gegen Christoph Eppich nach 2:1-Führung mit 9:11 im Entscheidungssatz. Seine aktuelle Einzelbilanz von 0:8 entspricht nicht im Entferntesten Bußkamps tatsächlichen Spielstärke, stand am Ende der vergangenen Saison bei ihm doch noch eine Bilanz von 22:13 zu Buche. Gewohnt stark spielte Dennis Kötter, der auch sein zweites Einzel gegen Christian Schroer gewann (12:14, 11:9, 11:4, 11:9). Und auch bei Sascha Fetting scheint der Knoten geplatzt zu sein, denn er blieb diesmal am unteren Paarkreuz bei Siegen gegen Katja Schmidt (6:11, 3:11, 11:9, 12:10, 11:9) und gegen Harald Schmidt (4:11, 11:4, 11:9, 11:5) ungeschlagen. Den siebten Werner Punkt steuerte Sascha Küwen durch einen deutlichen 3:0-Erfolg über Michael Kimmlinghoff bei. Neben Tim Bußkamp erwischte auch Martin Brocke, die Nr. 1 der zweiten Mannschaft des TTC, einen gebrauchten Tag, da er weder gegen Harald noch gegen Katja Schmidt einen Satz gewinnen konnte. Beim Stand von 7:8 aus Sicht der Gastgeber kam es zu einer Viersatzniederlage von Dennis Kötter und Tim Bußkamp im Abschlussdoppel, was die Heimniederlage endgültig besiegelte.
Der TTC Werne belegt mit 0:8 Punkten derzeit den Abstiegsplatz 11 der Landesligastaffel 3. Dass am kommenden Samstag der Tabellenzweite SV Neubeckum zu Gast in Werne ist, ist in der derzeitigen Situation vielleicht sogar gar nicht so schlecht, da die Mannschaft in diesem Spiel ja eigentlich nichts zu verlieren hat. Trotzdem wird es natürlich höchste Zeit, dass Mannschaftsführer Dennis Kötter endlich einmal seine Top-Sechs aufbieten kann, um sich Schritt für Schritt aus der Abstiegszone zu entfernen.
TTC Werne: Doppel: Dennis Kötter/Tim Bußkamp 0:2 (0:2), Benjamin Kowitz/Sascha Küwen 1:0 (1:0), Sascha Fetting/Martin Brocke 0:1 (0:1); Einzel: Benjamin Kowitz 1:1 (2:6), Dennis Kötter 2:0 (5:1), Tim Bußkamp 0:2 (0:8), Sascha Küwen 1:1 (5:2), Sascha Fetting 2:0 (3:4), Martin Brocke 0:2 (0:2)
TTV Preußen Lünen: Doppel: Ralf Markowski/Christoph Eppich 1:1 (5:3), Christian Schroer/Katja Schmidt 1:0 (1:1), Michael Kimmlinghoff/Harald Schmidt 1:0 (2:1); Einzel: Ralf Markowski 1:1 (4:5), Christian Schroer 0:2 (4:3), Christoph Eppich 2:0 (4:5), Michael Kimmlinghoff 1:1 (4:5), Harald Schmidt 1:1 (1:4), Katja Schmidt 1:1 (2:3)

Mi

10

Okt

2018

TTC Werne - Herren Kreisklasse 3

3. Kreisklasse 2: TTV Waltrop 99 IV - TTC Werne 98 IV: 10:0 (30:5)
Die erwartete Niederlage gab es für die 4. Mannschaft des TTC Werne beim Tabellenführer der Gruppe 2 der 3. Kreisklasse, dem TTV Waltrop IV. Bei den Werner Gästen herrschte große Personalnot, sodass in Waltrop die Spieler der Positionen 9 bis 12 der Mannschaftsaufstellung zum Einsatz kamen. Am knappsten an einem Sieg vorbei schlitterte noch Norbert Börste bei seiner Niederlage gegen die Nr. 3 der Gastgeber, Dietmar Lahnstein (13:11, 4:11, 6:11, 11:8, 10:12). Ansonsten mussten sich Kurek/Klein im Doppel sowie Sigi Klein und Marc Urbschat im Einzel mit jeweils dem Gewinn eines Satzes begnügen. Bei nun 4:12 Punkten rutschte die Werner Vierte in der Tabelle auf Platz 7 ab. Nächstes Spiel ist am kommenden Samstag das Derby bei der noch sieglosen 4. Mannschaft des Werner SC.

 

TTV Waltrop IV: Doppel: Leo Dicks/Hans Dommert 1:0 (2:0), Günter Dohr/Dietmar Lahnstein 1:0 (2:0); Einzel: Günter Dohr 2:0 (5:1), Leo Dicks 2:0 (8:0), Dietmar Lahnstein 2:0 (4:2), Hans Dommert 2:0 (6:0)
TTC Werne IV: Doppel: Ralf Kurek/Siegfried Klein 0:1 (0:1), Marc Urbschat/Norbert Börste 0:1 (0:1); Einzel: Ralf Kurek 0:2 (0:2), Siegfried Klein 0:2 (3:5), Marc Urbschat 0:2 (0:2), Norbert Börste 0:2 (2:2)

Mi

10

Okt

2018

TTC Werne - Herren Kreisliga

Kreisliga: TTC Werne 98 III - Werner SC: 5:9 (22:32)

Im ersten Lokalderby der laufenden Saison in der Kreisliga mussten die Gastgeber aus dem Evenkamp am Samstagabend kurzfristig auf den dienstlich verhinderten Renee Bieder verzichten. Außerdem fehlte erneut Dennis Lindgens. Die Gäste aus dem Werner Westen traten ohne Matthias Makosch und Roland Harhoff an.
Die TTC-Sechs startete sehr verheißungsvoll in das Match und gewann die ersten beiden Doppel. Dabei gelang den im Doppel bisher sieglosen Michael Jankord und Günter Göbel das Kunststück, dem Spitzendoppel des Werner SC, Andre Wodetzki und Stephan Müller, die erste Saisonniederlage beizubringen. Doppel 3 ging dann aber klar an Luca Bröcker und Moritz Overhage, die somit aus WSC-Sicht auf 1:2 verkürzten. Michael Jankord an Position 1 des TTC sucht derzeit seine Form und unterlag Matthias Holtmann glatt in drei Sätzen. Roland Bußkamp wehrte sich fünf Sätze lang gegen Andre Wodetzki, verlor den Entscheidungssatz jedoch mit 6:11. In der Folge punkteten für den TTC Werne nur noch die Spieler des mittleren Paarkreuzes: Klar im Griff hatte Friedhelm Heitmann den ehemaligen TTC'ler Luca Bröcker (11:6, 11:7, 8:11, 1:11) und den WSC-Kapitän Stephan Müller (11:8, 11:4, 6:11, 11:6), gegen den sich auch Michael Hubracht nach gutem Spiel hauchdünn durchsetzte (11:9, 11:9, 6:11, 7:11, 13:11). Eine reelle Siegchance hatte ansonsten nur noch Andreas Düger, als er dem Ersatzmann der Gäste, Moritz Overhage, nach einer 2:0-Satzführung mit 8:11 im Entscheidungssatz unterlag. Patrick Tamsel sicherte seinem Team nach zweieinhalb Stunden im letzten Spiel des Tages durch einen knappen 3:1-Sieg über Andreas Düger den 9:5-Erfolg und mit nun 7:3 Punkten den Sprung auf Platz 4. Die Dritte des TTC Werne weist nun 2:8 Punkte auf und schwebt damit weiterhin in akuter Abstiegsgefahr.
Nächster Gegner ist am kommenden Samstag der derzeit Zweitplatzierte der Kreisliga, der TuS Ascheberg (8:2 Punkte). Im letzten Spiel vor der dreiwöchigen Ferienpause wird aller Voraussicht nach dieselbe Mannschaft auflaufen wie gegen den Werner SC.
TTC Werne III: Doppel: Roland Bußkamp/Friedhelm Heitmann 1:0 (3:2), Michael Jankord/Günter Göbel 1:0 (1:3), Michael Hubracht/Andreas Düger 0:1 (0:2); Einzel: Michael Jankord 0:2 (2:8), Roland Bußkamp 0:2 (3:7), Friedhelm Heitmann 2:0 (3:3), Michael Hubracht 1:1 (2:2), Andreas Düger 0:2 (4:3), Günter Göbel 0:1 (3:4)

Werner SC: Doppel: Andre Wodetzki/Stephan Müller 0:1 (5:1), Matthias Holtmann/Patrick Tamsel 0:1 (1:3), Luca Bröcker/Moritz Overhage 1:0 (2:0); Einzel: Andre Wodetzki 2:0 (6:4), Matthias Holtmann 2:0 (7:3), Luca Bröcker 1:1 (6:3), Stephan Müller 0:2 (4:4), Patrick Tamsel 2:0 (4:2), Moritz Overhage 1:0 (1:2)

Mi

10

Okt

2018

TTC Werne - Jugendabteilung

Schüler-A-Kreisliga 1: TTC Werne 98 - SuS Oberaden: 9:1 (27:7)
75 Minuten benötigte die A-Schüler-Mannschaft des TTC Werne gegen den SuS Oberaden, bis der 9:1-Sieg feststand. Till Willerding, die Werner Nr. 1, musste zwar den ersten Satzverlust hinnehmen, fügte dem bis dahin ungeschlagenen Oberadener Spitzenspieler, Robin Lieder, aber die erste Niederlage bei. Lieder hatte zuvor mit seinem Sieg über Sebastian Korte für den einzigen Punkt der Gäste gesorgt. Christoph Schmid blieb erneut ungeschlagen, und auch Hendrik Haverkamp behielt nach einem 11:9 im Entscheidungssatz gegen Eren Yöntem seine weiße Weste. Durch diesen Erfolg übernahm das TTC-Quartett zwischenzeitlich die Tabellenführung in der Staffel 1 der Schüler-A-Kreisliga. Das Rückspiel findet bereits am Dienstagabend um 17:30 Uhr in Oberaden statt.
TTC Werne: Doppel: Till Willerding/Sebastian Korte 1:0 (1:0), Hendrik Haverkamp/Christoph Schmid 1:0 (2:0); Einzel: Till Willerding 2:0 (6:0), Sebastian Korte 1:1 (1:1), Hendrik Haverkamp 2:0 (6:0), Christoph Schmid 2:0 (4:0)
SuS Oberaden: Doppel: Robin Lieder/Robin Jendryschik 0:1 (1:1), Luca Hegerkamp/Eren Yöntem 0:1 (0:1); Einzel: Robin Lieder 1:1 (5:1), Robin Jendryschik 0:2 (4:2), Luca Hegerkamp 0:2 (2:4), Eren Yöntem 0:2 (1:3)
Nachwuchsliga 2: SC BW Ottmarsbocholt II - TTC Werne 98: 0:5 (2:15) und SC BW Ottmarsbocholt III - TTC Werne 98: 0:5 (0:15)
In der Grupppe 2 der Nachwuchsliga stand für das TTC-Duo Jonas Völz und Julius Haverkamp ein Koppelspieltag in Ottmarsbocholt auf dem Programm. Beide Ottmarsbocholter Nachwuchsteams waren aber kein Prüfstein für die Werner Youngster. Lediglich Julius Haverkamp musste im ersten Match gegen Ottmarsbocholt II über fünf Sätze gehen. Dabei drehte einen 1:2-Rückstand und gewann mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen Daniel Wollowski. Jonas Völz blieb sowohl in seinen vier Einzeln als auch in den beiden Doppeln an der Seite von Julius Haverkamp ohne Satzverlust. Mit nun 6:0 Punkten und 15:0 Spielen führt die Nachwuchsmannschaft des TTC Werne die Liga nun souverän an.
SC BW Ottmarsbocholt II: Doppel: Wiebke Alder/Jule Greta Drescher 0:1 (0:1); Einzel: Wiebke Alder 0:2 (1:3), Daniel Wollowski 0:2 (1:3)
SC BW Ottmarsbocholt III: Doppel: Jos Tönnissen/Frederik Baumeister 0:1 (1:1); Einzel: Jule Greta Drescher 0:2 (0:2), Jos Tönnissen 0:2 (0:2)
TTC Werne: Doppel: Jonas Völz/Julius Haverkamp 2:0 (2:0); Einzel: Jonas Völz 4:0 (6:0), Julius Haverkamp 4:0 (4:0)

Mi

10

Okt

2018

TTC Werne - Herren Landesliga

Landesliga 3: TTC Werne 98 - 1. TTC Münster II: 5:9 (26:34)

In der ersten Begegnung des Doppelspieltags traf die Landesliga-Sechs des TTC Werne in der Heimpremiere am Samstagabend auf die 2. Mannschaft des 1. TTC Münster. Da Werne in der vergangenen Saison beide Spiele gegen die Gäste gewinnen konnte, sollten die Punkte natürlich auch diesmal in Werne bleiben. Die Münsteraner, die mit 3:3 Punkten in die Spielzeit gestartet waren und bisher nur gegen den Tabellenführer aus Dülmen-Merfeld verloren hatten, wollten die beiden Pleiten aus der Vorsaison jedoch unbedingt wettmachen und traten fast mit ihrem Top-Team an. Bei Werne fehlte erneut Frank Malmwieck, und dann fiel unglücklicherweise auch noch Tim Kroes aus, der am Wochenende kurzfristig arbeiten musste. Für Kroes rückte Axel Brocke aus der 2. Mannschaft ins Team.
Das Match begann mit dem Gewinn der ersten beiden Doppel überaus erfolgreich. Benny Kowitz und Dennis Kötter siegten deutlich gegen Deelmann/Wellner. Nicht zu erwarten war aber sicherlich der 3:1-Erfolg von Tim Bußkamp und Sascha Küwen über das von den beiden Münsteraner Spitzenspielern Voß/Ahlers gebildete Doppel 1 (15:13, 11:6, 5:11, 14:12). Sascha Fetting und Axel Brocke waren beim 1:3 im dritten Doppel eher chancenlos. Nach einer tollen kämpferischen Leistung bog Benny Kowitz einen 0:2-Rückstand gegen Luca Ahlers am Ende in einen doch noch sicheren 3:2-Sieg um (6:11, 9:11, 11:5, 11:9, 11:5). Am Nebentisch gewann Dennis Kötter lediglich den ersten Durchgang gegen Yannick Voß. In den ersten Spielen des mittleren Paarkreuzes sah alles zunächst danach aus, als könnte Werne auf 5:2 davonziehen. Sascha Küwen gewann sein Match gegen Thomas Deelmann am Ende auch in vier Sätzen (12:10, 11:9, 4:11, 11:9), Tim Bußkamp vergab jedoch eine 2:0-Satzführung gegen Sebastian Wellner und verlor am Ende hauchdünn im 5. Satz (11:4, 11:7, 4:11, 9:11, 9:11). Das gleiche passierte auch Sascha Fetting gegen Lukas Lampe. Nach zwei knappen Satzgewinnen Fettings kam sein Kontrahent immer besser ins Spiel und entschied die nächsten drei Sätze für sich (13:11, 13:11, 8:11, 5:11, 4:11). Statt einer durchaus möglichen 6:2-Führung des TTC Werne stand es nun also 4:4, und das Spiel war wieder völlig offen. Da Axel Brocke gegen den Münsteraner Neuzugang Mirko Mühlhausen auf verlorenem Posten stand, führte Münster II nach der ersten Einzelserie mit 5:4. Die beiden nun folgenden Spitzeneinzel des oberen Paarkreuzes endeten mit einem 3:2-Erfolg von Dennis Kötter und einer 2:3-Niederlage von Benny Kowitz. Kötter machte bei seinem Sieg gegen Ahlers ebenso wie zuvor Kowitz einen 0:2-Rückstand wett (9:11, 14:16, 11:8, 11:8, 11:8). Danach sollten die Werner Akteure allerdings kein Spiel mehr gewinnen. Es passte an diesem Abend ins Bild, dass auch Sascha Küwen einen 2:1-Vorsprung verspielte und am Ende gegen Wellner seine erste Saisonniederlage einstecken musste. Nach einer Spielzeit von 3 Stunden und 40 Minuten mussten sich die Gastgeber ihren Münsteraner Gästen ein wenig  unter Wert mit 5:9 geschlagen geben.
Nach dieser schmerzhaften Niederlage setzt sich der TTC Werne mit 0:6 Punkten zunächst am Tabellenende fest. Im nächstenMatch, dem Nachholspiel vom 1. Spieltag gegen den TTV Preußen Lünen  am Sonntagnachmittag, steht das TTC-Team somit bereits unter erheblichem Zugzwang.
TTC Werne: Doppel: Benjamin Kowitz/Dennis Kötter 1:0 (1:1), Tim Bußkamp/Sascha Küwen 1:0 (1:0), Sascha Fetting/Axel Brocke 0:1 (0:1); Einzel: Benjamin Kowitz 1:1 (1:5), Dennis Kötter 1:1 (3:1), Tim Bußkamp 0:2 (0:6), Sascha Küwen 1:1 (4:1), Sascha Fetting 0:2 (1:4), Axel Brocke 0:2 (0:2)
1. TTC Münster II: Doppel: Yannick Voß/Luca Ahlers 0:1, Thorsten Deelmann/Sebastian Wellner 0:1, Mirko Mühleisen/Lukas Lampe 1:0; Einzel: Yannick Voß 2:0 (3:1), Luca Ahlers 0:2 (2:6), Thorsten Deelmann 1:1 (1:3), Sebastian Wellner 2:0 (2:4), Mirko Mühleisen 2:0 (3:1), Lukas Lampe 1:0 (5:11)

Unsere Sponsoren

Unsere Teams 2018/19

Herren Landesliga:


1. Benjamin Kowitz
2. Dennis Kötter
3. Frank Malmwieck
4. Tim Bußkamp
5. Tim Kroes
6. Sascha Küwen
7. Sascha Fetting

Herren Bezirksklasse:


1. Martin Brocke
2. Marco Meyer-Wiederstein
3. Jörg Wellmann
4. Timo Stratmann
5. Katharina Schwirten (WES)
6. Daniel Ahlert
7. Axel Brocke
8. Raphael Hassg
9. Michael Langenkämper

Damen Bezirksklasse:


1. Katharina Schwirten
2. Martina Westrup
3. Daniela Hoffmann
4. Katharina Brune
5. Franziska Kowalski
6. Sandra Kimmlinghoff
7. Simone Hohenhövel
8. Tanja Rüschenschmidt

Herren Kreisliga:


1. Michael Jankord
2. Renee Bieder
3. Roland Bußkamp
4. Dennis Lindgens
5. Friedhelm Heitmann
6. Michael Hubracht
7. Andreas Düger
8. Chris Dieckmann

Herren 3. Kreisklasse:


1. Günter Göbel
2. Guido Lorenz
3. Katharina Brune (WES)
4. Stefan Kortsteger
5. Marco Mintel
6. Gennadi Schiebelhut
7. Martin Peters
8. Michael Grieseler
9. Ralf Kurek
10. Siegfried Klein
11. Marc urbschat
12. Norbert Börste
13. Till Willerding (SBE)
14. Yannick Krüger (SBE)

Schüler A-Kreisliga:


1. Till Willerding
2. Sebastian Korte
3. Hendrik Haverkamp
4. Florian Buhle
5. Lennard Kötterheinrich
6. Christoph Schmid
7. Jonas Völz (NES)
8. Julius Haverkamp (NES)
9. Justus Wiewel (NES)

Schüler B-Kreisliga:


1. Sebastian Korte (NES)
2. Jonas Völz
3. julian Schomacher
4. Julius Haverkamp
5. Justus Wiewel
Aktuelle Termine