TTC Werne - Herren Landesliga

Landesliga 3: SuS Neuenkirchen - TTC Werne 98: 2:9 (13:30)
Die Pflichtaufgabe in Neuenkirchen hat das Landesligateam des TTC Werne am Samstagabend zwar wie erwartet mit 9:2 erfüllt, durch den überraschenden Sieg des TSV Westfalia Westerkappeln gegen den Tabellenführer Jugend 70 Merfeld und einen Sieg des SV Cheruskia Laggenbeck in dem auf den nächsten Freitag verlegten Nachholspiel in Neuenkirchen vorausgesetzt wird Werne aber wohl doch auf dem Relegationsrang 10 in die Weihnachtspause gehen. Werne trat im letzten Spiel des Jahres ohne Frank Malmwieck und Tim Kroes an, und Neuenkirchen spielte ohne seine Stammspieler auf den Plätzen 3 bis 5. Für den TTC Werne fuhr Martin Brocke, der Spitzenspieler der Bezirksklassenmannschaft, mit zur an der Grenze nach Niedersachsen gelegenen Gemeinde, und die Gastgeber setzten am unteren Paarkreuz zwei Kreisligaakteure ein.
Die Gäste führten nach den Eingangsdoppeln mit 2:1. Benny Kowitz und Dennis Kötter siegten deutlich gegen Klaus Heitkamp und Laines Löbbers (12:10, 11:8, 11:5), Tim Bußkamp und Sascha Küwen knapp gegen das Neuenkirchener Spitzendoppel Florian Feldhoff und Ralf Wehning (11:5, 3:11, 20:18, 8:11, 11:9). Ebenso knapp verloren Sascha Fetting und Martin Brocke das Duell der dritten Doppel gegen Thomas Kothe und Hendrik Heidtstummann, wobei sie eine 2:0-Satzführung nicht zum Sieg nutzen konnten (11:8, 12:10, 8:11, 13:15, 11:13). Am oberen Paarkreuz bauten Dennis Kötter und Benny Kowitz die Führung au 4:1 aus. Danach musste nur noch der mit Schulterproblemen ins Spiel gegangene Sascha Küwen seinem Gegner gratulieren. Tim Bußkamp, Martin Brocke, Sascha Fetting und im zweiten Einzeldurchgang noch mal Kowitz und Kötter sorgten für den 9:2-Endstand.
Insgesamt sorgte der Sieg beim Tabellenschlusslicht für das versöhnliche Ende einer Halbserie, die mit fünf Auftaktniederlagen gehörig in die Hose ging. Doch mit nun 9:13 Punkten kann die Werner Landesliga-Sechs der Rückrunde, die am 12. Januar mit dem Nachbarschaftsderby beim TTV Preußen Lünen (13:9 Punkte) beginnt, beruhigt entgegensehen. Einen nicht unerheblichen Anteil an der Wende hatte sicherlich Mannschaftsführer Dennis Kötter, der mit einer Einzelbilanz von 16:4 Siegen die beste Serie seiner nun dreieinhalbjährigen Zugehörigkeit zum TTC Werne gespielt hat. Das Lob gebührt aber der gesamten Mannschaft, die nie resigniert hat, auch in der Saisonphase, in der es noch nicht so optimal gelaufen ist.
SuS Neuenkirchen: Doppel: Florian Feldhoff/Ralf Wehning 0:1 (1:2), Klaus Heitkamp/Laines Löbbers 0:1 (0:1), Thomas Kothe/Hendrik Heidtstummann 1:0 (1:0); Einzel: Florian Feldhoff 0:2 (4:14), Klaus Heitkamp 0:2 (0:16), Ralf Wehning 1:0 (4:8), Thomas Kothe 0:1 (1:5), Hendrik Heidtstummann 0:1 (2:4), Laines Löbbers 0:1 (0:1)

TTC Werne: Doppel:
 Benjamin Kowitz/Dennis Kötter 1:0 (3:1), Tim Bußkamp/Sascha Küwen 1:0 (3:0), Sascha Fetting/Martin Brocke 0:1 (0:2); Einzel: Benjamin Kowitz 2:0 (5:7), Dennis Kötter 2:0 (16:4), Tim Bußkamp 1:0 (8:11), Sascha Küwen 0:1 (11:7), Sascha Fetting 1:0 (9:7), Martin Brocke 1:0 (1:3)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Sponsoren

Unsere Teams 2019/20

Herren Landesliga:


1. Dennis Kötter
2. Tim Bußkamp
3. Sascha Fetting
4. Martin Brocke
5. Rainer Reichelt
6. Daniel Ahlert
7. Timo Stratmann

Herren Kreisliga:


1. Timo Stratmann
2. André Patschowski
3. Katharina Schwirten (WES)
4. Raphael Haag
5. Renee Bieder
6. Michael Langenkämper
7. Friedhelm Heitmann

Damen Bezirksklasse:


1. Katharina Schwirten
2. Martina Westrup
3. Franziska Kowalski
4. Katharina Brune
5. Daniela Hoffmann
6. Sandra Kimmlinghoff
7. Simone Hohenhövel

Herren 1. Kreisklasse:


1. Michael Jankord
2. Vedat Yüksel
3. Axel Brocke
4. Roland Bußkamp
5. Dennis Lindgens
6. Michael Hubracht
7. Andreas Düger

Herren 3. Kreisklasse:


1. Günter Göbel
2. Guido Lorenz
3. Stefan Kortsteger
4. Katharina Brune (WES)
5. Marco Mintel
6. Martin Peters
7. Gennadi Schiebelhut
8. Michael Grieseler
9. Norbert Börste